Musiktherapie

Musiktherapie ist die systematische Anwendung von musikalischen Mitteln zur Diagnostik und Behandlung von psychischen Krankheiten, Entwicklungsstörungen oder in Lebenskrisen.

Es gibt zwei wesentliche Methoden:

- Die aktive Musiktherapie, in der Therapeut und Patient gemeinsam auf so genannten elementaren Instrumenten improvisieren

- Die rezeptive Musiktherapie, in der Musik gehört wird - entweder von der CD oder vom Therapeuten spontan vorgespielte Musik.

Beiden Formen gemein ist das reflektierende Gespräch über das Gehörte und Erlebte.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber auch kein Hindernis!

Ich halte die Musiktherapie für besonders wirksam. Sie führt sehr schnell ins Gefühl, sie schafft es wie kaum ein anderes Verfahren, die verschiedenen Sinneskanäle zu synchronisieren, ermöglicht symbolisches Handeln im sicheren Raum und macht einfach Spaß.

 

Kosten:

Musiktherapie ist keine Kassenleistung und wird somit nicht von den Krankenkassen bezahlt.
Sie können sie jedoch in Anspruch nehmen, wenn Sie die Therapiestunden selbst bezahlen.

Es gibt die Möglichkeit, Pauschalen zu vereinbaren, wodurch die Einzelstunden günstiger werden.
Sprechen Sie uns an.

 

Indikationen für Musiktherapie sind:

  • Burn - Out (-Prophylaxe)
  • Lebenskrisen
  • Wunsch nach Selbsterfahrung
  • Sinnfragen
  • Defizite in der Körperwahrnehmung, körperliche Symptome ohne organische Erkrankung
  • Reifungsdefizite
  • Bei psychischen Störungen als Ergänzung der Verhaltentherapie

 

Therapeutisches Harfenspiel am Krankenbett

Auf Anfrage von Einzelpersonen und Einrichtungen komme ich mit der Harfe und spiele für Sie und Ihre Patienten, sowohl als Angebot zur Förderung heilsamer Imaginationen, Schmerzreduktion, Verringerung von Ängsten, Erleben von Freude, zur Förderung positiver Körpererfahrung und spirituelles Angebot.

Musik hilft Schmerzen zu lindern, Abstand zu gewinnen, sich selber zu spüren. So kann Musik einen Genesungsprozess unterstützen oder einen Veränderungsprozess begleiten. Die Harfe als Instrument der Übergänge ist besonders geeignet, die Übergänge ins Leben und aus dem Leben hinaus in die Ewigkeit zu begleiten. Ihre besonders sanften Frequenzen laden ein zum Träumen.

Therapeutisches Harfenspiel kombiniert Repertoire und Improvisation.

 

 
Harfenmusik für die Seele

Träumen - Lauschen - Entspannen - Heilen

Die Harfe ist von alters her das Instrument der Heilung und der Liebe. Genießen Sie die Musik der Seele-, ergänzt durch Klänge von Monochord, Gong, Klangschalen, Liebesflöte.

Termine

  • 19. Oktober 2017
  • 23. November 2017
  • 14. Dezember 2017

Beginn jeweils 19.30 Uhr, Ende 21.00 Uhr. Voranmeldung erbeten.
Eintritt: 12,00 Euro